Newsletter 120

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Einen schönen, keramisch interessanten Sommer 2024 wünschen wir Ihnen mit diesem NEWSLETTER.

Wie immer informieren wir Sie hier zu aktuellen Veranstaltungen und Terminen in Galerien, Museen, zu Wettbewerben und Ereignissen, zu Ideen und Präsentationen rund um Keramik in Kunst,
Kunsthandwerk und Design.
Sollten Sie die NEUE KERAMIK / NEW CERAMICS noch nicht abonniert haben, - wir würden uns sehr freuen, Sie mit einem Buchgeschenk als Neuzugang begrüßen zu können!
Abonnieren funktioniert gleich hier:
Neue Keramik - Normales Abo -Deutschland

Sollte Ihnen ein ONLINE ABO besser passen / lieber sein: sehr gerne!
Neue Keramik - Online Abo

Die Bücher, die wir Ihnen in diesem Newsletter vorschlagen, sind nur eine kleine Auswahl. Weit mehr an Titeln können Sie über den Verlag Neue Keramik beziehen.
Unser gesamtes Angebot finden Sie unter www.neue-keramik.de -
direkt bestellbar dort!

Die TONraum Workshops ab Juni 2024 - geleitet von bekannten Dozentinnen und Dozenten zu hochinteressanten Themen finden Sie auch in diesem NEWSLetter. Am besten gleich reservieren! Auch als Geschenk immer eine besondere Idee! Geschenkgutschein hier:

Mit herzlichem Gruß - das Team der NEUEN KERAMIK

 

*****************************************************


Keramikführer 2024-2026

Sie können hier im Keramikführer durch
die einzelnen Rubriken blättern.

 

Keramikführer 24-26



Werkstätten – Töpfereien – Schulen – Kurse – Workshops –
Die schreibende Zunft – Wettbewerbe – Vereine – Stipendien – Organisationen – Galerien – Museen – Töpfermärkte – Keramikbedarfshandel
Deutschland, Österreich, Schweiz und benachbarte Länder
Herausgeber:Verlag NEUE KERAMIK GmbH.

236 Seiten, ca. 400 Abbildungen, 14,5 x 20,5 cm
ISBN 978-3-932673-22-1

15,00 €

Jetzt bestellen


Preise, Bewerbungstermine und Töpfermärkte


Keramik in der mediterranen Welt: Von der Antike zur Gegenwart

Keramik in der mediterranen Welt: Von der Antike zur Gegenwart

51. Kongress und Generalversammlung der Internationalen Akademie für Keramik (AIC/IAC) Genf
Vom 16. bis 20. September 2024 in den Keramikstädten Alcobaça und Caldas da Rainha in Portugal.
In den Städten, die nur 30 Kilometer voneinander entfernt sind, wird er organisiert vom Nationalen Verband der Keramikstädte und -dörfer Portugals (AptCVC) und deren Gemeinden.

Zentrales Thema "Keramik in der mediterranen Welt: Von der Antike zur Gegenwart“

Das 5-tägige Konferenzprogramm bietet Highlights zur Geschichte der Keramik in der Region und deren anhaltender Relevanz in der heutigen Gesellschaft. Dazu Besuche lokaler Keramikorte, des Keramikmuseums, der alten Fabrik Bordalo Pinheiro, des Gartens der Vier Jahreszeiten in Caldas da Rainha, des Klosters Santa María und des Raúl da Bernarda-Museums in Alcobaça, sowie die Willkommens-Gala für neue AIC MEMBERS, Tagesausflug nach Lissabon, UNESCO-Nacht und Abschiedsparty.

Pre- und Post-Congress-Touren sind buchbar zu den Keramikstädten im Süden und Norden Portugals und zu Ausstellungen, darunter die nationale Ausstellung im Kultur- und Kongresszentrum Caldas da Rainha (CCC) und die internationale Ausstellung im Armazém das Artes in Alcobaça.

Weitere Info - ab nächster Woche unter
www.aic-iac.org


Nove Ceramics Festival

On the occasion of the 27th edition of the Nove Ceramics Festival
Open Doors, the Municipality of Nove in collaboration with AiCC – Italian Association of Ceramic Cities, Altovicentino Museum, Confartigianato Vicenza and ConfCommercio Imprese per l’Italia of the Province of Vicenza, promoting the project TERRAE NOVAE – Urban Park of the City of Nove, initiative created with the contribution of the Vicenza Chamber of Commerce.

The call will select a “Site Specific” ceramic project (mainly), conceived by national and international artists and designers (individual or in groups).

To join it is necessary to send the "expression of interest" (attachment A for Artists/Ceramicists and Designers and attachment A-bis for companies) no later than June 15, 2024 via email to museo@comune.nove.vi.it and possibly a We Transfer (same address) for heavy attachments.

AiCC
Associazione Italiana
Città della Ceramica
Piazza del Popolo 31
48018 FAENZA - RA

More Information

www.comune.nove.vi.it


AUSSCHREIBUNG BKV-PREIS 2025 FÜR JUNGES KUNSTHANDWERK

Ein Podium für den kreativen Nachwuchs aus aller Welt: Bewerbungen für die Auszeichnung des Bayerischen Kunstgewerbevereins bis
26. Juli 2024 einreichen

Mitmachen können fertig ausgebildete Kunsthandwerker*innen, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (Stichtag 1. Januar 2025). Die Ausschreibung ist international und an alle Gewerke gerichtet. Eine wechselnde Fachjury zeichnet Arbeiten aus, die auf Basis handwerklicher Qualität eigenständige künstlerische Gestaltung zeigen.

Die diesjährigen Sieger wurden im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse IHM München, Sonderschau "Handwerk & Design", vorgestellt. Das soll auch im nächsten Jahr wieder so stattfinden. Der geplante Termin: 12. bis 16. März 2025.

Einsendeschluss: 26. Juli 2024
Preisverleihung: 15. März 2025

Ausstellung der Preisträger und Finalisten
vom 12. März bis 16. März 2025, Internationale Handwerksmesse IHM, Sonderschau "Handwerk & Design", München
11. April bis 10. Mai 2025,
Bayerischer Kunstgewerbeverein,
Pacellistraße 6-8,
München

Anmeldung und Infos:
www.bayerischer-kunstgewerbeverein.de


34. Freiburger Keramiktage

34. Freiburger Keramiktage am Alten Wiehrebahnhof
Sa 29. Juni 10-18h So 23. Juni 11-18h

www.keramiktage.org

 


THE XIII INTERNATIONAL CERAMICS BIENNIAL OF EL VENDRELL

The call for the XIII El Vendrell Ceramics Biennial is now open.
Submission deadline until August 9, 2024

El Vendrell

More Information


ARGILLÀ ARGENTONA 2024 - INTERNATIONAL CERAMIC FAIR

5., 6. und 7. Juli 2024
Bis zum 31. März 2024 läuft die Bewerbungsfrist für neue Beteiligungen. Die Stadt Argentona in der Nähe von Barcelona, Spanien,
wird am 5., 6. und 7. Juli die ARGILLÀ ARGENTONA – INTERNATIONALE KERAMIKMESSE veranstalten.
Diese Messe ist mit den "Schwestermessen" von Aubagne (Frankreich) und Faenza (Italien) verbunden. Ausgewählte Teilnehmer dieser beiden Keramikmessen haben Vorrang bei der Zulassung in Argillà Argentona.

Es handelt sich um eine Open-Air-Marktmesse für traditionelle Töpferwaren und Kunstkeramik mit einer langen Tradition. Sie ist eine der wichtigsten Keramikmessen in Spanien. Letztes Jahr wurde sie von etwa 30.000 Menschen aus Barcelona, Katalonien und Spanien besucht. Es werden viele kulturelle Aktivitäten rund um die Keramik organisiert: Ausstellungen Zeitgenössischer Keramik, Keramik-Workshops, Raku-Brennen, Töpfervorführungen usw.
Teilnahmebedingungen unter:
www.museucantir.org/en/pottery-fair/argillà-argentona-international-ceramics-fair


South Wales Potters

The 'Ceramica 2024' Demonstrations - Wochenende

Veranstaltungsort: Cardiff Metropolitan University, Cyncoed Campus, Cardiff, CF23 6XD. Demonstrierende: Niek Hoogland und Susan O’Byrne.

Vom
26. bis 28. Juli 2024 präsentiert South Wales Potters (SWP) die nächste Ausgabe der "Ceramica"-Wochenenden. "Ceramica", das abwechselnd mit dem Internationalen Keramikfestival stattfindet, ist seit vielen Jahren ein zentraler Treffpunkt. Die Teilnehmer können auch an Workshops teilnehmen, die von den Demonstrierenden moderiert werden.
Mehr Informationen unter www.southwalespotters.org.uk


EUROPÄISCHER KERAMIKMARKT IN HÖHR-GRENZHAUSEN

Samstag, 1. Juni 2024 von 10 - 18 Uhr und
Sonntag, 2. Juni 2024 von 11 - 18 Uhr

Bereits zum 44. Mal wird Anfang Juni der europäische Keramikmarkt der Stadt Höhr-Grenzhausen stattfinden. Auf einer ca. 500 Meter langen Marktzone wird alles gezeigt, was die Vielfalt der Keramik ausmacht. Hierfür wurden rund 150 Aussteller aus ganz Europa von einer Jury ausgewählt.

Am 1./2. Juni 2024 ist der nächste Keramikmarkt terminiert.
Auch das Keramikmuseum Westerwald - direkt in der Marktzone - "bastelt" schon daran, wie Besucher am besten die Vielfalt der Keramik erleben können.

Auch die 4. "Offene Deutsche Töpfermeisterschaft" wird auch wieder stattfinden. Gaststadt wird in diesem Jahr Raeren aus Belgien sein.

Aktuelle Informationen zum Sachstand der Organisation und zur Region um Höhr-Grenzhausen findet man auf www.kannenbaeckerland.de
oder auf www.natur-kultur-keramik.de


10. KERAMIKMARKT LEIPZIG IM GRASSI


In den beiden Innenhöfen des Grassimuseums Leipzig findet am
8. & 9. Juni 2024, jeweils von 10-18 Uhr, der Keramikmarkt Leipzig im Grassi statt.
An die 60 von einer Jury ausgewählte Keramiker und Keramikerinnen verkaufen aktuelle Arbeiten. Von gut gestalteter Gebrauchskeramik bis hin zu freien künstlerischen Objekten reicht das Angebot. Zarte Porzellantassen stehen neben kraftvollen Gefäßen aus dem Holzbrand und figürlichen Keramiken. Die verschiedensten Herstellungs- und Brenntechniken – wie Raku oder Salzbrand – sind vertreten.


AUSSTELLUNGEN IM GRASSI MUSEUM FÜR ANGEWANDTE KUNST
SONDERAUSSTELLUNGEN
Bis 06.10.2024

A CHAIR AND YOU. Inszeniert von Robert Wilson
Bis 06.10.2024
BEFLÜGELNDES FIEBER. Jugendstil im Grassi

DREITEILIGE DAUERAUSSTELLUNG
Auch hier gibt es eine Fülle keramischer Meisterwerke zwischen Antike
und Gegenwart, Europa und Asien zu entdecken.

STUDIOFOYER
Bis 2.11.2024
SEHNSUCHT NACH FERNEN WELTEN.
Ostasiatische Motive auf Art Déco-Porzellanen

FOYERAUSSTELLUNG

Bis 6.10.2024
Metallobjekte – Art déco und Neue Sachlichkeit.
Schenkung Jochen Voigt

GRASSI Museum für Angewandte Kunst


 

Siegburg


AUSSTELLUNGEN


Ausstellung in der Galerie Heller

KERAMIKKUNST AUS PRAG
Elsbieta Grosseová, Jirí Laštovicka, Eva Slavíková


9. Juni – 28. Juli 2024

Galerie Heller
Elsbieta Grosseová, Skulptur

Schon seit 1991 zeigt die Galerie Marianne Heller Kunst aus Tschechien. Zwei Künstlerinnen und ein Künstler aus Prag zeigen ihre neuen Arbeiten: Eva Slavíková, Elzbieta Grosseová und Jirí Laštovička.
Das Gefäß spielt dort viel weniger als in den westlichen Keramikszenen eine tragende Rolle – die Hinwendung zur Plastik versteht sich von alleine. Es ist ein anderes Verständnis von Kunst, was eine wesentliche Rolle spielt: Kunst scheint in ihren abstrakten Formen Inhalt und Aussage haben zu müssen.

Galerie Marianne Heller
Friedrich-Ebert-Anlage 2
Am Stadtgarten
69117 Heidelberg

www.galerie-heller.de


Ausstellung im STUDIO Keramikmuseum Staufen

Ausstellung im STUDIO Keramikmuseum Staufen
zum Auftakt der Aktionstage am Samstag/ Sonntag, 13./ 14. Juli 2024

Panoptikum – Ute Naue-Müller, Dresden
12. Juli – 25. August 2024

Ute Naue-Müller

Eröffnung:
Freitag, 12. Juli, 19 Uhr mit Evelyne Schoenmann/ Basel (Künstlerinnengespräch) und
Delphine Gauthier-Guiche/ Freiburg (Horn)
zum Auftakt der Aktionstage am Samstag/ Sonntag, 13./ 14. Juli

Seit Jahren gehört Ute Naue-Müller (*1960) zu den besten der deutschen Keramik, fertigt fast körperlose Gefäße, auf deren beiden großflächigen Schauseiten sie in farbstarken Bildern ihre Emotionen wie bei einer musikalischen Komposition ohne Worte zum Ausdruck bringen kann. Umso wortreicher sind dagegen ihre Figuren, in denen sich ihre Lust am produktiven Unsinn und das melancholische Leiden an den brachialen Verhältnissen unserer gemeinsamen Welt Bahn bricht, wie sie sagt. In jüngster Zeit verbindet sie Bild und Figur, Gefäß und Skulptur in runden Formen mit Hälsen und Öffnungen, die abstrakt an Tierisches erinnern. Sender/ Empfänger nennt sie diese seltsamen Wesen ihres Panoptikums, die ihre Hälse strecken, als ob sie befürchten, nicht wahrgenommen zu werden.

KERAMIKMUSEUM STAUFEN, Wettelbrunner Str.3, 79219 Staufen

https://www.landesmuseum.de/weitere-standorte/keramikmuseum-staufen/aktuelle-studioausstellung


Teeschalen – Tomasz Niedziółka, Rheinsberg

Ausstellung im STUDIO KM Staufen

Ausstellung dauert bis zum 7.7.2024

Ausstellung im Studio KM Staufen

Der Absolvent der Kunstakademie Breslau (*1977), dort zuletzt selbst Lehrbeauftragter, hat sich seit 20 Jahren der hochgebrannten Keramik aus dem Holzofen verschrieben. Seine Skulpturen wurden schon früh ausgezeichnet. Seine ganz besondere Passion gilt jedoch der Herstellung von Teeschalen. Aus einer bestimmten spirituellen Haltung selbstvergessen auf der Töpferscheibe entstanden, strahlen sie Ruhe und Gelassenheit aus und machen das Teetrinken mit einem solchen Gefäß in Händen unmerklich zu einem Ereignis.


Aktuelle Ausstellung im STUDIO (landesmuseum.de)

 


Bayerischer Kunstgewerbeverein e.V.

LENA KAAPKE
Glaze is my concept
Ausstellung dauert bis 29. Juni 2024

Lena Kaapke
Lena Kaapke, Atmografiken 1, 2024

In ihrem Werkzyklus zeigt die Kieler Konzeptkünstlerin und Bildhauerin Lena Kaapke die Potentiale keramischer Glasur. Sie gilt als junges Talent in der Keramikszene und hat bereits wichtige Auszeichnungen errungen. Lena Kaapke, die gebürtige Flensburgerin, ist heute in Kiel zu Hause. Hier studierte sie an der Muthesius Kunsthochschule bei Prof. Kerstin Abraham in der Fachrichtung Freie Kunst und Keramik.

Porträt im Laden
100 Jahre Keramische Werkstatt Margarethenhöhe
38 Jahre Geschirrprogramm
Ausstellung dauert bis 29. Juni 2024

Die Keramische Werkstatt Margarethenhöhe wurde 1924 gegründet feiert nun ihr 100. Jubiläum. Mit der Übernahme der Werkstattleitung durch Young-Jae Lee und Hildegard Eggemann 1986 entstand ein noch heute gültiger Leitfaden für das Manufakturprogramm der Werkstatt.

Bayerischer Kunstgewerbeverein e.V.
Pacellistraße 6-8
80333 München

www.bayerischer-kunstgewerbeverein.de


Ausstellung im Kunstgewerbemuseum in Berlin

Keramik als Kunst - Antje Brüggemann und die Gruppe 83

Ausstellung vom 16.6.2024 bis 3.11.2024


Antje Brüggemann

Das Berliner Kunstgewerbemuseum zeigt ab Juni 2024 eine fokussierte Auswahl von Werken der kürzlich verstorbenen Keramikerin Antje Brüggemann (1941-2023).

Den Kern der Sonderpräsentation bilden 14 keramische Objekte, die im Rahmen einer Schenkung der Künstlerin in den Bestand des Museums gekommen sind. Ergänzt wird die Ausstellung um ausgewählte Keramiken der Gruppe 83. Brüggemanns Keramiken haben Objektcharakter, sie dienen nicht dem täglichen Gebrauch. Anhand der gezeigten Arbeiten lässt sich die künstlerische Entwicklung ihres Werkes ablesen.

Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

Mehr Informationen unter:

kunstgewerbemuseum


Städtischen Galerie Neunkirchen im KULT

SEE | ME | NOW -
Menschenbilder in Keramik von
Stephanie Marie Roos”


Bis 9. Juni 2024 in der Städtischen Galerie Neunkirchen im KULT. Kulturzentrum, Neunkirchen/Saar.
Stephanie Marie Roos erzählt Geschichten - vom Menschen als kulturellem, sozialem Wesen, das sich durch Kleidung, Accessoires, Gestik und Mimik definiert und sich der Welt präsentiert. Ihre keramischen Menschenbilder versteht sie als ein „Kaleidoskop für Betrachtungen und Assoziationen“. Die Themen, zeitgenössisch im besten Sinne, sind der Weltpolitik sowie der vielfältigen Alltags- und Popkultur entnommen.

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
Sonntag, 9. Juni 2024, 16 Uhr

www.staedtische-galerie-neunkirchen.de


Ausstellung im Emslandmuseum Schloss Clemenswerth

Christin Müller
Sa 29.6. - So 25.8.2024

Christin Müller

In der Ausstellungsreihe ForumFormClemenswerth werden seit Gründung im Jahr 1972 immer wieder Positionen zeitgenössischer Studiokeramik präsentiert. Mit Christin Müller aus Halle / Saale konnte eine außergewöhnliche Keramikerin mit einer besonderen Formensprache gewonnen werden. Ihr primäres Thema ist der Mensch, den sie in unterschiedlichsten Varianten darstellt.

Während ein klassisch modellierter Körper eine geschlossene Oberfläche aufweist, wird in den Arbeiten von Christin Müller in besonderer Weise der Blick durch fragmentarische Oberflächen in Öffnungen und damit ins Innere der Skulptur gelenkt. Die Figuren scheinen in einem morbiden, zerfallenden Zustand zu sein. Der hieraus entstehende Widerspruch zwischen dem wiederstandfähigen Material Keramik und der vermeintlich zerfallenden Struktur findet sein Adäquat in der schroffen Oberfläche und dem doch zarten Ausdruck der Körpersprache. Dieser Kontrast sorgt für die besondere Spannung, die in den Figuren liegt.

Vernissage: Fr 28.6.2024, 17 Uhr

Emslandmuseum Schloss Clemenswerth
Schloss Clemenswerth 2
49751 Sögel

www.clemenswerth.de


Ausstellung in der Galerie Gazzettino di Brutto Gusto

Frank Bruggeman
Morten Løbner Espersen
Guido Geelen
Ritsue Mishima
Johannes Nagel
Guido Sengle

Ausstellung dauert bis zum 29.6.2024

In den letzten Jahren hat das Interesse für handwerkliche Techniken und Materialien in der Kunst stark zugenommen. Dies gilt insbesondere für Keramik und Glas, aber auch für Holz und textile Werkstoffe. Damit einhergehend lösen sich die strengen Grenzen zwischen Bildender und Angewandter Kunst immer mehr auf. Bereits vor einem Jahrhundert, in der Epoche des Jugendstils und später am Bauhaus, hat man diese ideologische Trennung für überkommen erklärt und von der Einheit von Kunst und Handwerk gesprochen.

Deshalb ist es erfreulich, dass es heute wieder eine große Zahl von Künstlerinnen und Künstlern gibt, die sich nicht die Frage stellen wollen, welcher Disziplin sie angehören, sondern einfach mit schöpferischer Freude neben Gemälden oder Skulpturen auch Vasen fertigen.



Brutto Gusto
links: Johannes Nagel - rechts: Morten Løbner Espersen

Brutto Gusto
Wielandstraße 34
10629 Berlin Charlottenburg


bruttogusto.berlin.de


Ausstellung in der Galerie Puls Contemporary Ceramics


Puls Contemporary Ceramics

Puls Contemporary Ceramics
Rue du Page 19, 1050 Brussels

www.pulsceramics.com


Ausstellung in der Galerie Handwerk

WELLEN WOGEN WIRBEL
Wasser als Inspirationsquelle
Ausstellung dauert bis zum 8.6.2024

Galerie Handwerk

Wasser ist ein Element, das ständiger Veränderung unterworfen ist, sowohl in Hinblick auf seine Oberfläche als auch auf seine Farbigkeit. Je nach Wind, Wetterlage oder ausgeübter Bewegung verändern sich die Lichtspiele und bilden unterschiedliche Muster, Reliefs und Strukturen aus. Auch seine Farbigkeit verändert sich je nach Himmel, Untergrund, Vegetation und anderen Faktoren.

Sie changiert von Hellblau, Smaragdgrün, Türkis bis zu einem tiefen Blau oder sogar Schwarz. Diese Wechselhaftigkeit des Elements, seine Vielgestaltigkeit war von jeher eine Inspiration für Künstler und Künstlerinnen, Handwerker und Handwerkerinnen.

 

Handwerkskammer für München und Oberbayern
Messen und Ausstellungen

Galerie Handwerk
Max-Joseph-Straße 4
80333 München

www.hwk-muenchen.de


Ausstellung in der Galerie De Kleine Toonzaal

Keramik von Amrita Karunaratne
Digitale Kunst von Ton van Velzen
Ausstellung dauert bis 15. Juni 2024

Galerie De Kleine Toonzaal

links: Amrita Karunaratne, rechts: Ton van Velzen

Diese beiden Künstler erfüllen diese Kriterien auf jeden Fall und das Werk ist von der Antike mit einem modernen grafischen Touch inspiriert.

Weitere Informationen unter:
www.dekleinetoonzaal.nl


Ausstellung in der Zeitkunstgalerie

HANS ROTHE (1929-2023)
Malerei/Keramik
Ausstellung dauert bis zum
15. Juni 2024

Hans Rothe wurde 1929 in Döllnitz geboren.
Von 1946 bis 1951 studierte er an der Kunstschule Burg Giebichenstein Halle, in der Fachrichtung Malerei/Grafik bei Professor Charles Crodel. Seit 1951 ist er freischaffend als Maler und Grafiker, seit 1967 als Keramiker und seit 1985 als Restaurator tätig. Rothe ist Ehrenbürger von Schkopau und Döllnitz.

Zeitkunstgalerie, Kleine Marktstraße 4, 06108 Halle (Saale)

www.zeitkunstgalerie.de

Hans Rothe

 


INTERNATIONALES KERAMIK-MUSEUM WEIDEN


Sonderausstellungen und Präsentationen

"Sammlung Seltmann – Porzellan aus China". Über 100 erlesene Kostbarkeiten der Qing- Dynastie (1644-1912)
verlängert
bis Ende 2024

Porzellan aus China

Foto: A. Bröhan, Deckeltöpfe, Kangxi-Ära (1662-1722), Hartporzellan, China

"Das Verlangen nach Porzellan ist wie das Verlangen nach Orangen" (August der Starke). Mit der Donation Maria Seltmann kam das Zweigmuseum der Neuen Sammlung, Staatliches Museum für angewandte Kunst München - 1994 als erstes seiner Art in Bayern - in den Besitz eigener Bestände. Die in Weiden ausgestellten Beiträge verschiedener bayerischer Staatsmuseen erfahren damit eine geradezu ideale Ergänzung. Es gelang dem Weidener Unternehmer Dr. h.c. Wilhelm Seltmann (1895-1967), selbst Besitzer mehrerer Porzellanfabriken, innerhalb nur zweier Jahrzehnte des letzten Jahrhunderts eine Sammlung chinesischen Porzellans vom 17. bis zum frühen 20. Jahrhundert zusammenzutragen.


Luitpoldstraße 25
92637 Weiden

www.weiden.de


Ausstellung im Hetjens-Museum

Tisch des Monats - Royal Copenhagen Picknick

Ausstellung dauert bis 30. Juni 2024

Kopenhagen – Dänemarks malerische Hauptstadt an der Ostsee – ist ein Sehnsuchtsort. Seit 1775 wird dort in der Königlichen Porzellanmanufaktur Royal Copenhagen Weißes Gold hergestellt. Seit Beginn stand die Manufaktur unter dem Patronat der Königinwitwe Juliane Marie (1729–1796). Royal Copenhagen produziert bis heute und zählt damit zu den ältesten Porzellanmanufakturen Europas.

Hetjens - Deutsches Keramikmuseum Düsseldorf
Deutsches Keramikmuseum
Schulstraße 4
40213 Düsseldorf

Hetjens Keramikmuseum


MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG

BrotZeit. Brotschneider, Brotesser & Brotbewahrer
Sonderausstellung mit Rahmenprogramm
Ausstellung dauert bis 30.6.2024

Die Schönheit der Formen und Farben der Objekte haben den Sammler und Künstler Reinhold Wittig, die Fotografin Jana Berten sowie den Landschaftsverband Südniedersachsen und das Europäische Brotmuseum Ebergötzen zu dieser Ausstellung inspiriert. Ergänzt wird sie mit Porzellanen aus dem MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG.

Die Ausstellung kann bis zum 30. Juni besichtigt werden. Rund um die Ausstellung bietet das Museum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Weitere Informationen finden Sie unter: www.fuerstenberg-schloss.com/museum/


MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG
Meinbrexener Str. 2,
37699 Fürstenberg


 

GRASSI Museum für Angewandte Kunst

Beflügelndes Fieber

Ausstellung dauert bis 6.10.2024

Jugendstil im Grassi

Eine Vielzahl der ca. 350 ausgestellten Objekte stammt aus der Sammlung des Nürnberger Ehepaars Pese. Ergänzungen stammen aus anderen Schenkungen, wobei der Fokus explizit nicht auf dem "Altbekannten" liegen soll, sondern auf Zugängen der letzten dreißig Jahre, die selten oder auch noch nie der Öffentlichkeit präsentiert worden sind.

Grassi Museum

Braut (als Europa auf dem Stier) aus dem „Hochzeitszug“ Modell: Adolf Amberg, Ausführung: KPM Berlin, 1909, Berlin Porzellan, bemalt, Schenkung Hermann Naumann, Dittersbach, Sächs. Schweiz, 2022. Credits: GRASSI Museum

GRASSI Museum für Angewandte Kunst
Johannisplatz  5-11, 04103 Leipzig


www.grassimak.de


Ausstellung im Keramiekcentrum Tiendschuur Tegelen

Niek Hoogland
Tegels aardewerk
Ausstellung dauert bis zum 30. Juni 2024

Niek Hoogland

 

Keramiekcentrum Tiendschuur Tegelen
Kasteellaan 8
5932 AG Tegelen

www.tiendschuur.net

 


Ausstellung im Keramion

Welcome to the Jungle!
Ausstellung dauert bis zum 29.9.2024

Welcome to the Jungle! – eine Gruppenausstellung nationaler und internationaler Künstlerinnen, die sich dem Thema aus verschiedenen Blickwinkeln nähern.

Die Ausstellung bietet den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, die faszinierende Vielfalt der künstlerischen Interpretationen zu erkunden. Die einzigartigen Werke der Künstlerinnen laden dazu ein, in eine Welt voller künstlerischer Vielfalt einzutauchen. Sie vermitteln den Betrachterinnen und Betrachtern ein tiefes Verständnis für die Komplexität und Schönheit der Natur und regen zum Nachdenken über die Beziehung zwischen Mensch und Umwelt an.

Pascale Klingelschmitt

Pascale Klingelschmitt - Foto: Dorian Rollin

KERAMION, Bonnstraße 12, 50226 Frechen

www.keramion.de

 


SONDERAUSSTELLUNG im Porzellanikon Selb

"SCHACH & PORZELLAN. DIE WELT AUF 64 FELDERN"

Schach & Porzellan

Sonderausstellung bis zum 13. Oktober 2024
Porzellanikon Hohenberg a.d. Eger

Historisches, Politisches und Exotisches, aber auch Erotisches, Mythisches, Tierisches und Kurioses – all das findet sich auf Porzellan ebenso wie auf dem Schachbrett. Das "weiße Gold" und das königliche Spiel haben vieles gemeinsam. Beide erzählen Geschichten, die die Welt bewegen. Rund einhundert historische und zeitgenössische Schachspiele und Schachfiguren aus Porzellan erwecken diese Geschichten zum Leben. Besucherinnen und Besucher erleben faszinierende, vielfältige und künstlerisch vollendete Verbindung von Schach und Porzellan zum ersten Mal in ganz Deutschland. Ob Anfänger oder Profis – jeder kann selbst aktiv werden und sich in die spannende Welt des Schachs entführen lassen.

Porzellanikon Selb
Werner-Schürer-Platz 1
95100 Selb

www.porzellanikon.org


CLAY Keramikmuseum

Künstler und Autor Edmund de Waal kuratierte eine Ausstellung des renommierten dänischen Keramikers Axel Salto (1889 - 1961), der als einer der größten Meister der Keramikkunst des 20. Jahrhunderts gilt.

Ausstellung dauert bis zum 11. August 2024

Die Ausstellung ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Edmund de Waal, CLAY Museum of Ceramic Art Denmark und Kunstsilo, Norwegen. Sie wurde im Oktober 2023 in Dänemark eröffnet und wird im September 2024 im Kunstsilo und 2025 im The Hepworth Wakefield, West Yorkshire, stattfinden.
Axel Salto wurde 1889 in Kopenhagen geboren und war ein Universalgelehrter, der die Grenzen von einer Disziplin zur anderen überschritt und neben Gemälden, Holzschnitten, Zeichnungen, Buchillustrationen und Textilien auch ein außergewöhnliches Werk aus Keramik schuf. Nach seinem Studium an der Königlich Dänischen Akademie der Schönen Künste, wo er sich für den Modernismus und eine fortschrittliche Ästhetik interessierte, reiste Salto nach Paris, wo er Picasso und Matisse traf. Als versierter Dichter und Autor gründete er die einflussreiche dänische Kunstzeitschrift Klingen (Die Klinge).

Clay Museum

Vase, 1946, Solfatara-Glasur, H 22,5 cm, The Tangen Collection / Kunstsilo
Foto - Even Askildsen/Kunstsilo © Axel Salto/VISDA

 

CLAY Keramikmuseum / Kongebrovej 42 / 5500 Middelfart

www.claymuseum.dk


Keramikmuseum Westerwald


40 Jahre Gruppe 83. "Identitäten"
Die Ausstellung wurde im Beisein der Künstlerinnen und Künstler am Aktionstag “Höhr-Grenzhausen brennt” am 7. April um 11.30 Uhr eröffnet und ist bis zum 23. Juni 2024 zu sehen.
Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Karin Bablok / Petra Bittl / Antje Brüggemann † / Dieter Crumbiegel / Cathy Fleckstein / Christa Gebhardt / Sonngard Marcks /
Anke Müffelmann / Svein Narum / Renée Reichenbach /
Elisabeth Schaffer / Fritz Vehring / Vera Vehring / Friederike Zeit.

Keramikmuseum Westerwald
Lindenstraße 13
56203 Höhr-Grenzhausen

www.keramikmuseum.de

 


 

TONRAUM-Workshops 2024
INSPIRIERENDE TAGE am NECKAR:

 

TonRaum 24

TonRaum-Geschenkabo24

 

Von unseren Profis bestens betreut: 3 TAGE Experimente + TIPPS & TRICKS + RAT & TAT!!!
*Auch als Geschenk Gutschein für Ihre Lieben immer willkommen!

CHRISTIANE TOEWE 14. - 16. Juni 2024 (3 Tage = 280.- Euro)
"LITHOPHANIE - Porzellan und Licht"

NATHALIE SCHNIDER-LANG 21. - 23. JUNI 2024
(3 Tage = 280.- Euro)
"MEIN EDEN"- Figurative - figürliche Gestaltung in Ton

HELENE KIRCHMAIR/AT 26. - 28. Juli 2024 (3 Tage = 300.- Euro)
"OBVARA" - Sondertechnik – plus Raku spezial!

PETRA BITTL 16. - 18. August 2024 (3 Tage = 280.- Euro)
"Kreative Oberflächentechniken"
Vom Schichten bis zum Umdruck

MONIKA GASS 4. - 6. Oktober 2024 (3 Tage = 300.- Euro)
"RAKU" - Gefäße - Glasuren - Brenntechnik

*** Kursgebühr je 280.- Euro / bzw. 300.- Euro für Workshops mit Feuer
Beginn in der Regel Freitag um 15 Uhr – Ende Sonntag ca. 15 Uhr

VERANSTALTUNGSORT: 
Keramikwerkstatt Krösselbach - Krösselbachweg - 69412 Eberbach 

Mehr Information demnächst Ton-Raum.com

monika.gass@googlemail.com

TONraum@neue-keramik.de


Drehen auf der Töpferscheibe
Autor: Joachim Jung

Drehen auf der Toepferscheibe

352 S., 1230 Abb., Preis: 81,- €, (inkl. Versand) inkl. ein Poster, Format DIN A0 mit allen Drehschritten.
Dieses Buch ist sinnvoll für jeden, der den Drehvorgang durchschauen möchte.
Es enthält praktische Anleitungen für Gebrauchsgefäße mit industriell nicht herstellbarer Funktion und bewahrt altes Wissen. Erstmals in der Literatur wird das „Warum“ erklärt. Die Technik erleichtert das Zentrieren sehr großer Tonmengen und das Drehen mannshoher Gefäße.
Kursangebote:
Töpferei Jung - Ausbau 7 - 18211 Retschow - OT Glashagen

Um das Buch "Drehen auf der Töpferscheibe" zu bestellen
senden Sie bitte eine Email an
bestellungen@neue-keramik.de



BÜCHER

Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

Zum Bestellen klicken Sie bitte auf das Bild


Keramik illustrieren und dekorieren: Mit keramischen Abziehbildern zu individuellen Designs auf Geschirr und Fliesen


von Patricia Lázaro

Dieses Buch macht Schluss mit langweiligem Geschirr auf dem Esstisch. Eine neue Technik für alle, die sich für Keramik, Illustration und Design interessieren. Experimentieren erlaubt: ob auf schlichtem Geschirr oder Blümchen-Tellern vom Flohmarkt. Mit Angaben zu Bezugsquellen. Sie überlegen schon länger, wie schön es wäre, wenn Sie Ihr schlichtes Geschirr mit Ihren eigenen Motiven dekorieren könnten? Sie hätten für einen bestimmten Anlass gern ein ganz persönliches Geschenk? Sie würden gern mehr Leben und Farbe auf Ihren Esstisch zaubern oder Ihre Frühstücksschalen eine (Bilder-)Geschichte erzählen lassen? All diese Wünsche lassen sich mit diesem Buch verwirklichen! Patricia Lázaro, selbst Designerin und Keramikerin mit eigener Ladenwerkstatt in Madrid, weiht Sie leicht verständlich und unterhaltsam in die Geheimnisse der Gestaltung mit keramischen Abziehbildern (auch Decals, Aufbrandbilder oder Nassschiebebilder genannt) ein. Sie begleitet Sie von der ersten Skizze über die Applikation des Motivs bis zum fertigen Werkstück. Ganz gleich, ob Sie Keramikerin oder Illustratorin sind oder einfach nur Freude an originell dekoriertem Geschirr haben: Hier finden Sie die Antworten auf all Ihre Fragen zu dieser besonderen Technik und jede Menge Anregungen, um Ihre Keramik mit eigenen Motiven zu verschönern

Haupt Verlag; 1. Auflage 2023, 128 Seiten,
ISBN-10 ‏ : ‎ 3258602697,
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3258602691, 19.2 x 1.5 x 24.9 cm

Zu beziehen über den Buchversand der NEUEN KERAMIK
bestellungen@neue-keramik.de

28,00 €

 


Voll auf Ton


von Thomas Weber

Der Inhalt dieses Buches ist Aufsehen erregend: Es entfaltet eine neue, unerwartete und kaum für möglich gehaltene Welt keramischer Skulpturen von Kindern. Das Buch distanziert sich bewusst von Bastelarbeiten. Es zeigt das Gegenteil: freie Skulpturen von Kindern – eigenständig, doch mit der Unterstützung von Dozenten(innen) gebaut und persönlichkeitsbezogen in ihrer Gestaltung und Ausformulierung. Die Dozenten(innen) sind jeweils Künstler(innen), die selbst mit dem Material Ton arbeiten. Sie verstehen es, ihre eigene bildhauerische Erfahrung und Begeisterung für das Material auf die Arbeit mit den Kindern zu übertragen. Viele der Skulpturen entstehen in zweitägigen, intensiven Workshops und in kleinen, engagierten Gruppen von meist Ton begeisterten Kinder. Neben dem gemeinschaftlichen Thema und technischer Vorgaben bleibt viel Raum für die individuelle Gestaltung der Skulpturen. Dabei wird in großem Maßstab gearbeitet, um das Material als solches kennen zu lernen. Entstanden sind die Arbeiten in der Tonwerkstatt der Kunstschule „Labyrinth“ in Ludwigsburg. Das Buch, das nun in der zweiten Auflage vorliegt, wurde sorgfältig überarbeitet und um 16 Seiten erweitert. Das reich bebilderte Buch besteht aus einem nach Themen geordneten Katalogteil sowie einem praktischen Teil, der die Methode des Autors erläutert.


96 Seiten, Hardcover, über 150 vierfarbige Abbildungen
Format: 28×21 cm (HxB)

Zu beziehen über den Buchversand der NEUEN KERAMIK
bestellungen@neue-keramik.de

16,80 €

 



Paperclay und Mixed Media

von Astrid Sänger und Otakar Sliva

Das Buch löst das seit kurzem vergriffene „Paperclay, ein besonderes Tonmaterial“ ab
(ISBN 978-3-200-03202-6), das über die Jahre als erstes in deutscher Sprache verfasstes Sachbuch über dieses Thema zu einem fachlichen Standardwerk geworden ist
(Ersterscheinung 2013, zwei Nachdrucke).


„Paperclay und Mixed Media“ ist ebenfalls ein reich bebilderter Band mit praxisnahen Erklärungen, der sich sowohl an Autodidakten als auch an hauptberufliche Keramiker wendet.
Das neue Sachbuch behandelt nochmals ausführlich Herstellung, Verwendung und Vorzüge des Tonmaterials und enthält weitere Kapitel, die detailliert auf die Kombination von Paperclay mit anderen Materialien wie Keramikscherben, Glas, Metall und Holz eingehen. Darüber hinaus werden für Paperclay geeignete Brennmethoden, technologisches Grundwissen und die Handhabung von Klebstoffen besprochen.
Bei Keramikkünstlern ist Paperclay neben Porzellan das wichtigste Material der Postmoderne geworden. 
Die Autoren arbeiten als hauptberufliche Keramiker vorwiegend figural und haben jahrelang fachbezogene Workshops angeboten.

196 Seiten, Hardcover; ISBN 978-3-9519850-9-
Zu beziehen über den Buchversand der NEUEN KERAMIK,
bestellungen@neue-keramik.de

38,00 €

 


 


KERAMIK - MATERIE UND GEIST,  AUSGEWÄHLTE AUFSÄTZE

von Gustav Weiß

KERAMIK - MATERIE UND GEIST,  AUSGEWÄHLTE AUFSÄTZE ist eine Sammlung der interessantesten Beiträge von Gustav Weiß, die im Laufe von 20 Jahren in der NEUEn KERAMIK erschienen sind.
Die Sammlung gibt einen weiten Überblick über sein geistiges und literarisches Wirken im Zusammenhang mit der zeitgenössischen aber auch geschichtlichen Keramik. Für Gustav Weiß war es immer eine Herausforderung, die vielen Veränderungen, denen das künstlerische Medium Ton und damit die Keramik in den vergangenen Jahrzehnten unterworfen wurde, zu ergründen und in seinen Worten einem breiten Publikum darzulegen.
Hinzu kommen seine philosophierenden Ansätze zu Themen der Kreativität, der künstlerischen Gestaltung und zur gesellschaftlichen Stellung der kunsthandwerklich und künstlerisch Tätigen.
Hrsg. Verlag Neue Keramik GmbH, Fester Einband, 128 Seiten, 35 farbige Abbildungen

14,00 €



Pinch - Keramikobjekte von Hand formenDie Daumendrucktechnik in ihrer schönsten Form

von Jacqui Atkin


Ton mit den Händen zu bearbeiten, ist die direkteste Art, schöpferisch darauf einzuwirken. In “Pinch” zeigt Jacqui Atkin mit einer großartigen Sammlung von 30 Projekten, was alles mit der vielseitigen Daumendrucktechnik erreicht werden kann.
Die Pinchtechnik eignet sich optimal dafür, ein Gespür für das Material und den Gestaltungsprozess zu entwickeln.

 

So einfach sie auch ist – die Methode kann herausfordern, wenn es um die Feinheiten geht. Das erste Kapitel gibt deshalb Auskunft über die Grundlagen: Welche Tonsorten eignen sich? Welche Grundtechniken gibt es? Und was muss man bezüglich Werkzeug und Sicherheit beachten? In den darauffolgenden 30 Projekten zeigt die Autorin in reich bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Krüge, Löffel, Schalen und weitere Keramikobjekte von Hand geformt werden. Zahlreiche Anregungen für Oberflächenverzierungen und Glasurtechniken runden die Projekte ab. Von funktional bis rein dekorativ ist für jeden Geschmack etwas dabei – einschließlich fantasievoll geformter Objekte für den Alltag.

Haupt Verlag,176 Seiten, durchgehend farbige Fotografien, gebunden,
19 x 24,6 cm
ISBN 978-3-258-60251-6


29,90 €



Ton, Drucktechniken & mehr …

Reliefs, Hochdruck, Flachdruck & Transfer

von Netty Janssens

Dieses Buch ist die ideale Grundlage für das Arbeiten mit Reliefdruck, Hochdruck, Flachdruck und Abziehbildern, und das alles auf die Arbeit mit Keramik angepasst. Seine Autorin ist die Keramikerin Netty Janssens, die sich bereits seit 30 Jahren mit neuen keramischen Techniken und Materialien beschäftigt.

 


Sie klammert dabei nicht die Kombination von Keramik und Techniken aus anderen Bereichen aus, etwa grafische Drucktechniken, wodurch neue Drucktinten, keramische Farben und Keramikpasten entstanden sind, die in diesem Buch vorgestellt werden. Neben ihrem umfangreichen keramischen Werk ist sie auch bekannt für ihre Seminare, Workshops und Publikationen, etwa das Buch Ton, Farbkörper & mehr … sowie zahlreiche Artikel in verschiedenen Zeitschriften, in denen sie auf klare und begeisternde Art und Weise technische Themen behandelt.
Ihr nunmehr seit 30 Jahren aufgebauter umfangreicher Wissens- und Erfahrungsschatz auf dem Gebiet Keramik und Drucktechniken findet sich nun gebündelt in diesem Buch. Hier eine kurze Zusammenfassung der vorgestellten Techniken und Materialien: Herstellung von Stempeln aus verschiedenen Materialien, wie beispielsweise Ton, Stempelgummi, Kleber und Fahrradschlauch, Karbondruck (Kohledruck), Übertragung von Laserausdrucken auf verschiedene Arten, Erstellen von und Arbeiten mit Abziehbildern (auch Abziehbilder auf Reispapier), der Einsatz des Computers bei allen Vorgehensweisen und die Zubereitung von verschiedenen Farbmaterialien. Diese Methoden können Sie mit allen Farbtechniken und -materialien aus Ton, Farbkörper & mehr kombinieren. Sämtliche Techniken aus beiden Büchern sind für alle Temperaturen (1.020-1.280 °C), Tonsorten (von Irdenware bis Porzellan) und Arbeitsphasen (vom weichen Ton bis zum Glasieren) geeignet.

Lahnstein, 2021, 192 Seiten, ca. 580 farbige Abbildungen
Festeinband. Format 20,5 x 25,0 cm
ISBN 978-3-936489-64-4


39,80 €



Keramische Kerb- und Schneidetechniken

Ideen und Projekte für die Oberflächengestaltung


von Hilda Carr

Handgetöpferte Keramik verschönern

Wenn sie töpfert, vergisst Hilda Carr alles um sich herum. In ihrem neuen Buch «Keramische Kerb- und Schneidetechniken» zeigt sie, wie man die Oberflächen von handgetöpferter Keramik auf vielfältige Art und Weise verschönert.


Carr konzentriert sich dabei auf die Gestaltung mittels dekorativer Kerb- und Schneidetechniken. Mit einem einfachen Kratzwerkzeug ist es möglich, unzählige Mustervariationen zu erzielen. In Kombination mit den vielen Optionen bei Formgebung, Auswahl der Tonsorten und Glasuren eröffnet sich so ein riesiges Gestaltungspotenzial. Die zahlreichen vorgestellten Methoden lassen abwechslungsreiche Muster entstehen: von Kammstrukturen und Perforierungen über Inlays mit farbigen Engoben bis zu Sgraffito, Facettierungen und Kannelierungen. Mit sechzehn Projekten geht es direkt in die Praxis. Ob Tasse, Vase, Schälchen oder Servierplatte: Klare Anleitungen und zahlreiche Schritt-für-Schritt-Fotos helfen dabei, die Projekte nachzuarbeiten, und führen zu wunderschönen Ergebnissen. Zudem dienen sie als Anregung für eigene Ideen.

Hilda Carr ist gelernte Bühnenbildnerin und wandte sich 2014 dem Keramikhandwerk zu. Sie verkauft ihre Arbeiten heute in Geschäften und Galerien in ganz Großbritannien sowie über ihre Website. Sie hat eine große Fangemeinde auf Instagram, wo sie häufig ihre Kreationen und Techniken präsentiert (@hildacarrpottery). www.hildacarrpottery.com

144 Seiten, durchgehend farbig bebildert, Klappenbroschur
ISBN 978-3-258-60233-2
Haupt Verlag


28,00 €



Oxidmalerei

von Philippe Pirard

Eine praktische Methode. Und mehr als 460 Rezepte für Keramiker.
Dieses Werk behandelt detailgenau die Verwendung von Aquarelloxiden und gibt Keramikern, die diese Dekorationstechnik ausprobieren oder vertiefen wollen, einen praktischen Leitfaden an die Hand.
Zu diesem Thema gibt es wenig Literatur, dennoch lässt sich mit diesem einfachen Verfahren eine einzigartige Bandbreite natürlicher Farben erzielen.

Ausgehend von 35 Oxiden und 13 keramischen Basisprodukten entwickelt der Autor über 460 Rezepte, deren Resultate er mit Hilfe eingefärbter Fliesen fotografisch vorstellt.
Die Erklärung der Vorgehensweise (Tonauswahl, Einteilung, Dosierung, Vorstellung der Rezepte und ihrer Resultate), versetzt jeden in die Lage, die vorgestellten Rezepte problemlos zu reproduzieren und schafft eine Forschungsgrundlage für eine eigene Erkundung der Aquarelloxide.
Philippe Pirard praktiziert Keramik seit über 30 Jahren. Seine Leidenschaft für Aquarelloxide bestimmt seine Forschungen und Kurse zu diesem Thema am Zentrum für Ausdruck und Kreativität in Brüssel.

Lahnstein, 2020, 120 Seiten, ca. 770 farbige Abbildungen, Broschur,
Format 21 x 26 cm ISBN 978-3-936489-62-0


27,00


Keramische Glasuren
Teil 1 und 2


von Wolf Matthes

Diese Ausgabe vereinigt "Keramische Glasuren" der 6. Auflage von 2018 mit "Keramische Glasuren 2" der 1. Auflage von 2012 in einem Band. Es ist ein Handbuch und Nachschlagewerk mit 1156 Rezepten, Erläuterungen und Formeln. Gesammelte Erfahrungen sollen nicht verloren gehen; deshalb liefert der zweite Teil des Bandes einige Ergänzungen zum ersten Teil, fasst praktische Beobachtungen und Anregungen aus der bisherigen Fachliteratur der letzten 25 Jahre zusammen und behandelt einige Glasurarten ausführlicher als dies im ersten Teil der Fall war. Einige Aspekte der Glasurtechnik tauchen so wie hier nicht in der deutschsprachigen Fachliteratur auf.

Über den Autor: Wolf Matthes war als Geselle in der handwerklichen Töpferei tätig und als Keramikingenieur in der grobkeramischen Industrie. Danach war er über 25 Jahre lang Fachlehrer für Keramische Technologie, Glasur- und Masseentwicklung, Prüf- und Untersuchungsverfahren sowie Gefäßgestaltung an den Staatlichen Fachschulen für Keramik-Gestaltung und -Technik in Höhr-Grenzhausen. Er hatte einen Lehrauftrag an der Fachhochschule Koblenz – Institut für Künstlerische Keramik und Glas. Der Titel „Keramische Glasuren“ ist 1990 in spanischer Sprache bei Omega/Barcelona erschienen und 2002 bei Eyrolles/Paris in französischer Sprache. Lahnstein.
2020, 612 Seiten, 174 farbige Abbildungen, Festeinband,
Format 25,5 x 20,5 cm
ISBN 978-3-936489-63-7

67,00


Porzellan
Handgemachte Fliesen
aus Keramik

Entwerfen Herstellen Verlegen

von Forrest Lesch-Middelton

Fliesen sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken: Ob in der Küche, im Bad, als Untersetzer oder als hygienische Verkleidung im öffentlichen Raum. Selbst hergestellt verleihen sie jedem Raum eine individuelle Note.

Forrest Lesch-Middelton liefert mit «Handgemachte Fliesen aus Keramik» ein praktisches Anleitungsbuch zum Herstellen eigener Fliesen. Der Keramikkünstler leitet dabei Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess: von der Planung, über die Herstellung und Dekoration bis hin zum Brand erklärt er, was beachtet werden muss.

Welche Tonsorte eignet sich? Wie rollt man Tonplatten von Hand aus? Welche Möglichkeiten für die Gestaltung gibt es? Auch dem Fliesenlegen widmet er ein eigenes Kapitel und gibt Tipps, wie die Fliesen professionell verlegt werden und damit möglichst lange Freude machen. Zusätzlich finden sich sieben inspirierende Porträts von Künstlern, die sich auf Fliesen aus Keramik spezialisiert haben, welche die große Bandbreite der Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen und Inspiration für eigene Projekte bieten. Fliesen selbst gestalten und herstellen, ist zwar aufwändig, aber man wird mit einem einzigartigen und langlebigen Werk belohnt. Der umfassende Leitfaden gibt nicht nur einen Überblick über die wichtigsten Techniken und Ideen, sondern motiviert durch viele Tipps auch dazu, eigene Pläne in die Tat umzusetzen.

Haupt Verlag, 208 Seiten, durchgehend farbige Fotografien, gebunden,
ISBN 978-3-258-60218-9,


39,90 €


Porzellan

Töpfern auf der Scheibe -
Schritt für Schritt


von Stuart Carey

Seit Stuart Carey in der Schule das erste Mal mit Ton in Berührung gekommen ist, ist er begeistert von der Arbeit mit dem vielfältigen Material. In seinem Buch «Töpfern auf der Scheibe» zeigt der mittlerweile preisgekrönte Keramiker die wichtigsten Techniken und verrät seine Tipps und Tricks. Nach einer Einführung in das Material Ton und ausführlichen Anleitungen, wie dieser gekonnt auf der Scheibe geformt wird, erklärt der Autor detailliert wie man die Grundformen Zylinder, Schale und Teller sowie verschiedene Variationen gestaltet.


Durch seine Arbeit mit Studierenden jeder Könnerstufe kennt Carey die Probleme, mit denen Anfänger, aber auch erfahrenere Keramikerinnen bei der Arbeit mit Ton konfrontiert sind. Mit einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, zahlreichen Bildern und den hilfreichen Hinweisen, Tipps und Inspirationen kann jede und jeder direkt loslegen und Töpferwaren schaffen, die Schönheit, Form und Funktion vereinen. Stuart Carey ist ein mehrfach preisgekrönter Keramiker, der seinen Master-Abschluss am Royal College of Art erworben hat.

Er ist Mitbesitzer der Keramikstudios «The Kiln Rooms» in London und hält regelmäßig Vorträge und leitet Workshops. Außerdem schreibt er für die Zeitschriften «Ceramic Review» und «Crafts». Sein stilvolles Geschirr wird weltweit von internationalen Kunden wie The Conran Shops, Calvin Klein und Goop geschätzt. www.stuartcarey.co.uk www.thekilnrooms.com

Töpfern auf der Scheibe, 160 Seiten, durchgehend farbig illustriert, gebunden, Haupt Verlag
ISBN 978-3-258-60210-3


29,90 €


PorzellanPorzellan
Material – Gestaltung – Rezepte

von Jack Doherty

Porzellan ist ein wunderbares Material – rein weiß, extravagant, unwahrscheinlich fein und durchscheinend. Gleichzeitig gilt es als die am schwierigsten zu verarbeitende keramische Masse. Der Umgang mit Porzellan verlangt in allen Gestaltungsschritten bis hin zum Brand besondere Sorgfalt und Können.
Jack Doherty geht in seinem Buch auf alle wichtigen Aspekte von Theorie und Praxis ein: Geschichte der Porzellanverarbeitung, Material und Arbeitsmethoden, Rezepturen, Oberflächengestaltung und Brennen.

 

 

Koblenz, 2. Auflage 2019,. 112 Seiten, 112 farbige und 4 schwarz-weiße Abbildungen, gebunden,
ISBN: 978-3-936489-01-9


21,80 €


Körper perfekt modellieren

KÖRPER PERFEKT MODELLIEREN -
Band 2

von Philippe & Charisse Faraut

Dieses Buch ist der vierte Band der Serie. Es will Lernenden bei der Lösung von Problemen helfen, die aufkommen, nachdem man sich die grundlegenden Fertigkeiten im Umgang mit Ton angeeignet hat. Es liegt in der Natur des Künstlers, immer nach der nächsten Herausforderung zu streben, sobald man eine bestimmte Stufe gemeistert hat. Kaum hat man das Porträtmodellieren erlernt, will man einen Schritt weitergehen und dem Werkstück durch den Gesichtsausdruck Leben einhauchen.

 

Wenn man sich mit dem Bau von Armaturen, dem Modellierprozess und den Grundzügen der Anatomie der menschlichen Figur vertraut gemacht hat, soll die Skulptur durch Körpersprache weiterentwickelt werden, um auf diese Weise Situationen, Zusammenhänge, Bewegungen und sogar Stimmungen zum Ausdruck zu bringen. Normalerweise stellt man sich unter einer Skulptur ein lebloses Objekt vor, das einen Menschen, etwa eine historische Persönlichkeit, oder die wundervollen Rundungen der menschlichen Figur abbildet. Obwohl sich Künstler bei der Darstellung des menschlichen Körpers oft für Posen entscheiden, die Stabilität suggerieren, kann es bisweilen nötig sein, Bewegungen anzudeuten. Und diese können sich als kompliziert erweisen. Da eine Skulptur aus einem starren Material wie Ton, Stein oder Bronze besteht, bleiben dem Künstler nur die der Pose innewohnende Gestik und Körpersprache, um Aktivität auszudrücken. Trotz aller Bemühungen entstehen jedoch lediglich Abbildungen von Bewegung. Daher ist es wichtig, die Mechanik und die Einschränkungen der Bewegungsmöglichkeiten beim Menschen zu verstehen und Haare und Falten einzusetzen, um den Eindruck von Bewegung zu verstärken. Nur dann gelingt nicht nur eine dynamische, sondern auch eine ästhetische Skulptur. 
Körper perfekt modellieren, Bd. 2, Körperhaltung und Faltenwurf in Ton.

240 Seiten, 606 sw Abb. Format 28, 7 L  x  22,2 B  x  1,9 H cm, gebunden Hanusch Verlag
ISBN 978-3-936489-60-6, EAN 9783936489606  


32,00 €



Gestalten mit Ton
Grundtechniken und Projekte


von Petia Knebel

Petia Knebel vermittelt in diesem Buch einen Überblick über handwerkliche Aufbautechniken, farbige Oberflächengestaltungen sowie Brennverfahren. Anhand von 30 verschiedenen Projekten im Spannungsfeld zwischen angewandter und bildender Kunst werden die erworbenen Fähigkeiten im Anschluss umgesetzt.


Jedes einzelne Thema wird durch einen kurzen Textbeitrag fachspezifisch eingeführt. Anschließend wird der Entstehungsprozess eines beispielhaften Werks anhand von mehreren Fotos Schritt für Schritt dargestellt. So entstehen vielfältige Alltagsgegenstände sowie figürliche und abstrakte Plastiken. Auf den Galerieseiten sind weitere Keramiken als mögliche Gestaltungsergebnisse abgebildet. Zahlreiche Referenzen zur Kunst- und Kulturgeschichte mit Hinweisen zu Künstlern und ihren Werken werden aufgeführt. Durch die variantenreichen Einstiege in die Themen eignet sich das Buch auch als praktische und ideenreiche Grundlage für Kursleiter und Vermittler im Bereich des keramischen Arbeitens. Für handwerklich und künstlerisch Interessierte dient das Buch als Inspiration für die Entwicklung eigenständiger Werke.

224 Seiten, durchgehend farbig illustriert, gebunden, Haupt Verlag
ISBN 978-3-258-60193-9.
 

39,90 €


Funktionelle Gebrauchskeramik
Techniken und nützliche Beispiele

von Jacqui Atkin

Jeder hat einen Becher, den er besonders mag, oder einen Teller, der nicht zu klein und nicht zu groß ist und genau in den Schrank passt. In diesem Buch zeigen wir Ihnen, wie Sie solche Lieblingsstücke fertigen.

In Funktionelle Gebrauchskeramik lernen Sie, Überlegungen zu Funktion und Design anzustellen, Proportionen abzuschätzen und Skizzen anzufertigen, Ton und Werkzeuge auszusuchen,
zwischen unterschiedlichen Fertigungstechniken zu entscheiden sowie Wissenswertes über lebensmittelechte Glasuren und vieles mehr.
Jacqui Atkin ist Designerin, Buchautorin und erfolgreiche Workshopleiterin. In diesem Buch erläutert sie, wie sie schöne und praktische Gebrauchskeramik herstellt, von Tassen, Tellern und Untertassen bis hin zu Auflaufformen, Krügen und Suppenterrinen. Fangen Sie gleich an und bald werden Sie die Stücke in Händen halten, die ästhetisches Design, Form und Funktion miteinander verbinden.

Jacqui Atkin arbeitet als Keramikerin in der eigenen Werkstatt. Ihre Werke werden in Galerien überall in Großbritannien ausgestellt. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht.

Koblenz, 2018, 224 Seiten, 614 farbige Abbildungen,
Format 24,5 cm h x 18,8 cm b, gebunden,
ISBN 978-3-936489-58-3


29,80 €



Handbuch Paperclay
Techniken – Ideen – Projekte

von Liliane Tardio-Brise

Den Ton von technischen Zwängen befreien, die Stücke leichter machen, große schlanke Objekte modellieren - Diese Träume der Keramiker werden Wirklichkeit mit Paperclay, einer Mischung aus Zellulose und Ton.

In diesem Buch wird das Material aus Ton und Fasern stringent und präzise vorgestellt, und der Leser entwickelt ein Verständnis für seine Eigenheiten und Vorteile. Liliane Tardio-Brise ermittelt im Experiment die Reaktionen von Paperclay auf die üblichen keramischen Techniken (Modellieren, Wulst- und Plattentechnik, Drehen) und führt den Leser an eine andere, subtilere und noch kreativere Arbeitsweise heran.


Koblenz, 2017, 163 Seiten, 561 farbige Abb., 27 Tab.,
geb. Format 190 b x  261 mm h
ISBN 978-3-936489-57-6

32,00 €


 

Oberflächengestaltung auf Keramik
Intarsientechnik, Stempeln, Schablonieren,
Zeichnen und Malen auf Ton


von Molly Hatch

Verschiedene Abdeck- und Ritztechniken, Stempeln und Schablonieren, auf Ton zeichnen und malen, mit Fundstücken aus der Natur Muster anbringen - In diesem Buch zeigt die erfahrene Keramikkünstlerin Molly Hatch eine Vielzahl an interessanten Techniken der Oberflächengestaltung auf Keramik.
Detaillierte Abbildungen und handgezeichnete Illustrationen verdeutlichen dabei jeden Arbeitsschritt. Im hinteren Teil des Buchs finden sich Vorlagen und Schablonen für alle Projekte, sodass gleich mit dem ersten Modell begonnen werden kann. Die Vielfalt der originellen Ideen regt dazu an, eigene Muster und Motive zu entwickeln.

160 Seiten, Format 223 x 260 mm, Hardcover, ISBN 978-3-8388-3651-5

24,99 €

 

Unsere gesamte Buchliste finden Sie hier



Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abonnieren möchten,
klicken Sie bitte hier


Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier.

Herausgeber
Verlag Neue Keramik GmbH, Am Leiersberg 5, 69239 Neckarsteinach
Telefon: +49 (0) 62 29 - 70 79 945
E-Mail: info@neue-keramik.de
Internet: www.neue-keramik.de 
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Bernd Pfannkuche

Wir sind bemüht die zur Verfügung gestellten Informationen korrekt wieder zu geben, können jedoch keine Garantie oder Verantwortung für deren Richtigkeit übernehmen.

Anzeigen, Buchbestellungen: bestellungen@neue-keramik.de
Abonnements, Abobetreuung:
Zenit Pressevertrieb Tel. +49 (0) 711 - 72 52 259

bestellungen@neue-keramik.de
anzeigen@neue-keramik.de

webmaster@neue-keramik.de