Am 31.Januar 2018 ist die langjährige Leiterin des Keramikmuseums Westerwald in Höhr-Grenzhausen, Monika Gass, altersgemäß aus dem Museumsdienst ausgeschieden. Zu Ihrer Nachfolgerin wurde die Niederländerin Nele van Wieringen berufen, die 2013 am Institut für Künstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz mit Sitz in Höhr-Grenzhausen ihren Abschluss als Master of Fine Arts gemacht hat. Monika Gass hatte im Jahr 2001 die Leitung des erst knapp zwanzig Jahre zuvor gegründeten Museums übernommen und führte es dank ihrer eigenen internationalen Vernetzungen erfolgreich auf die internationale Bühne. Erfolgreich und mit viel Lob bedacht hat sie auch in nur knapp zweijähriger Bauzeit 2007 den dringend benötigten Erweiterungsbau betreut und zum Abschluss gebracht. Nicht zuletzt ist es ihrem persönlichen Einsatz zu verdanken, dass das Steinzeug Westerwälder Art 2016 in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. Das Land Rheinland-Pfalz hat ihr für ihren unermüdlichen Einsatz im Dezember 2016 mit der Verleihung seiner Verdienstmedaille, die höchste Auszeichnung, die das Land Rheinland-Pfalz verleiht, durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer gedankt. Monika Gass wird der Keramik als Kuratorin, Autorin und Dozentin erhalten bleiben. -so

www.keramikmuseum.de

Menü