Unsere kreativen Workshops

Porzellan, Figur, Raku, Drehen, Großgefäße, Paperclay, Glasur, Brenntechniken, Formenbau, Oberflächengestaltung, Drucken auf Keramik… Hier sind Sie richtig: Ton-Raum veranstaltet Workshops für Keramik. Sind Sie Keramik-Neuling? Suchen Sie kreative Anstöße? Haben Sie bereits keramische Grundkenntnisse, die Sie vertiefen möchten? Oder sind Sie gar Profi und suchen Unterstützung bei speziellen fortgeschrittenen  Fragen rund ums Modellieren, Drehen, Glasieren, Brennen? Dann haben wir für Sie das passende Angebot. Konzentrierte Workshops in entspannter Atmosphäre mit internationalen Gastdozenten.

Unsere Workshops im Ton-Raum 2016

Klicken Sie auf die Rubrikensymbole für weitere Informationen

  • Mischwesen
    30.9-2.10.2016
    Leitung: Dorothea Klug

    Wo sitzt die Freude, wen spüre ich heimlich auf meinen Schultern hocken und welche Form hätte mein unsichtbarer Begleiter? Ein Gefühl kann mehrere Farben und Formen annehmen.

     

    Mehr lesen

    Klug_8792

  • Dynamische Figuren
    7.10-9.10.2016
    Leitung: Michael Flynn

    Der Workshop im Tonraum soll sich mit dem Freihand-Modellieren von Mensch und/oder Tier auseinandersetzen, indem Michael Flynn seine schnelle und dynamische Technik an die Kursteilnehmer weiter gibt

     

    Mehr lesen

    Flynn

  • RAKUVARIA 3
    14.10.-16.10.2016
    Leitung: Ine & Ed Knops

    In diesem Workshop werden neue Techniken aus dem aktuellen Buch RAKUVARIA 3 von Ine und Ed Knops vermittelt. Sie können zum Workshop acht bereits geschrühte Arbeiten mitbringen.

     

    Mehr lesen

    Drukwerk

  • NAKED RAKU
    21.10.-23.10.2016
    Leitung: Simcha Even-Chen

    Die typische Oberfläche beim “Naked Raku” entsteht durch das über einen Temperaturschock bedingte Abblättern von Glasur oder Schlicker. Während des Kurses, wird diese Technik thematisiert.

     

    Mehr lesen

    Even-Chen1

  • WEBEN AUS PORZELLAN
    28.10.-30.10.2016
    Leitung: Johan Van Loon

    In diesem Kurs werden mit Hilfe von Paper-Porzellan und fein gerollten Porzellan-Wülsten Formen aufgebaut oder in Gips- und Kunststoffformen eingelegt. Das Arbeiten in dieser Technik ist sehr filigran. Wir weben eine Porzellanoberfläche, um damit anschließend eine Form zu bauen.

     

    Mehr lesen

    Loon1

  • ABSTRAKTE OBJEKTE AUS PAPERCLAY
    4.11.-6.11.2016
    Leitung: Otakar Sliva

    In einer kurzen Einführung wird gezeigt, wie man Paperclay selbst herstellt. Aus vielen Einzelteilen lassen sich architektonische oder der Natur entlehnte Formen aufbauen. Auch ungewöhnlich dünnwandige Formen und die Kombination mit anderen (feuerfesten) Materialien sind verwirklichbar

     

    Mehr lesen

    Sliva1

  • FASZINATION DREHEN
    11.11.-13.11.2016
    Leitung:  Sandra Nitz

    Für alle die schon mal gebannt zugeschaut und dann gedacht haben – das will ich auch mal probieren. Für alle die es schon mal probiert haben und noch ein paar Tipps und Tricks lernen wollen. In diesem Kurs geht es ein ganzes Wochenende lang einfach nur um das Drehen auf der Töpferscheibe.

     

    Mehr lesen

    Nitz1

  • BAUSEMINAR
    18.11.-20.11.2016
    Leitung: Ute Naue-Müller

    Dieser Workshop richtet sich an alle Keramik-Interessenten, die ihre Kenntnisse und handwerklichen Fertigkeiten beim Bauen mit Tonplatten festigen und erweitern wollen.

     

    Mehr lesen

    Naue-Müller

  • TIERPLASTIK
    02.12.-04.12.2016
    Leitung: Ule Ewelt

    In diesem Seminar zeigt Ule Ewelt, wie man Tierfiguren Leben einhaucht. Es geht um Proportionen, Abstraktion und das Experimentieren mit verschiedenen Oberflächen.

     

    Mehr lesen

    Ewelt1

  • DRUCKTECHNIKEN
    16.12.-18.12.2016
    Leitung: Petra Bittl

    Dieser Kurs ist für alle gedacht, die gerne grafisch/malerisch arbeiten und neugierig auf die Umsetzung von Druckvorlagen auf Keramik sind: Anfänger sowie Fortgeschrittene können hier experimentieren und gestalten

     

    Mehr lesen

    OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einfach buchen unter 02624 – 9 52 96 70 oder  bestellungen@neue-keramik.de

WORKSHOP MISCHWESEN

30.09.-2.10.2016
Leitung: Dorothea Klug

Wo sitzt die Freude, wen spüre ich heimlich auf meinen Schultern hocken und welche Form hätte mein unsichtbarer Begleiter? Ein Gefühl kann mehrere Farben und Formen annehmen oder uns in unserer Phantasie in Gestalt eines Tieres begegnen. Gemeinsam wollen wir Mischwesen erfinden, indem wir Mensch- und Tiergestalt miteinander verknüpfen oder ganz neue Wesen erdenken.

Workshop Dorothea Klug

Ton-Raum Kursprogramm 2016

WORKSHOP DYNAMISCHE FIGUREN

7.10.-9.10.2016
Leitung: Michael Flynn

Der Workshop im Tonraum soll sich mit dem Freihand-Modellieren von Mensch und/oder Tier auseinandersetzen, indem Michael Flynn seine schnelle und dynamische Technik an die Kursteilnehmer weitergibt. Die Stücke werden anschließend glasiert und gebrannt.

Workshop Michael Flynn

WORKSHOP RAKUVARIA 3

14.10.-16.10.2016
Leitung: Ine & Ed Knops

Ine & Ed Knops  (Holland), machen ihre Bücher und DVD Rakuvaria in diesem Workshop lebendig.  Gleich wie in ihren Bücher ist Einfachkeit immer der rote Faden im workshop, kein bla…bla, aber….aha!
In diesem Workshop werden neue Techniken aus dem aktuellen Buch RAKUVARIA 3 von Ine und Ed Knops vermittelt. Sie können zum Workshop acht bereits geschrühte Arbeiten mitbringen. Diese werden während des Kurses glasiert und anschließend in unterschiedlichen Brenntechniken gebrannt und abgeräuchert. Dazu stehen gleichzeitig vier verschiedene Öfen zur Verfügung. Alle unterschiedlichen Techniken werden Ihnen gründlich erklärt, so dass Sie nach dem Kurs in der Lage sein werden, das Gelernte eigenständig in die Praxis umzusetzen. Während des Kurses wird mehr Wert auf das Erlernen der verschiedenen Techniken gelegt, als darauf, so viele Werkstücke wie möglich zu brennen. Folgende Schwerpunkte werden im Kurs behandelt: Beeinflussung der Craquelierung, Krokodilhauttechnik, Mosaik Effekt, zwei Glasuren übereinander, Kombination aus Krokodilhautglasur und Rakuglasur, Milchtechnik, Mehltechnik, Rauchtechnik Ton auf Ton, usw., usw. Der Workshop wird in deutscher Sprache abgehalten.

Workshop Ine & Ed Knops

WORKSHOP NAKED RAKU

21.10.-23.10.2016
Leitung: Simcha Even-Chen

Die typische Oberfläche beim “Naked Raku” entsteht durch das über einen Temperaturschock bedingte Abblättern von Glasur oder Schlicker. Während des Kurses, wird diese Technik thematisiert. Dazu sollte jeder Teilnehmer 2-3 Tonzylinder oder Schalen mitbringen, die mit Terra Sigillata überzogen und bereits bei 1000°C geschrüht wurden. Besonders gute Ergebnisse werden erzielt, wenn man die Oberfläche nach dem Auftrag der Terra Sigillata mit einem weichen Tuch oder Schwamm poliert. Wichtig ist für ein gutes Endergebnis: Die Oberfläche der Stücke muss sehr glatt sein. Dies gilt auch für Stücke, die nicht mit Terra Sigillata behandelt wurden. Auf die geschrühten Objekte werden anschließend grafische Elemente aufgetragen und mit Masking Tape abgedeckt. Glasur und Schlicker, die während des Kurses vorbereitet werden, werden aufgetragen und nach dem Trocknen am nächsten Tag im Rakuofen gebrannt, geräuchert, gesäubert und im letzten Arbeitsgang gewachst. Außerdem werden während des Kurses verschiedene Dekorationstechniken demonstriert. Sofern zeitlich machbar, führt die Dozentin auch in ihre Plattenbautechnik ein.

Workshop Simcha Even-Chen

WORKSHOP WEBEN AUS PORZELLAN

28.10.-30.10.2016
Leitung: Johan Van Loon

In diesem Kurs werden mit Hilfe von Paper-Porzellan und fein gerollten Porzellan-Wülsten Formen aufgebaut oder in Gips- und Kunststoffformen eingelegt. Das Arbeiten in dieser Technik ist sehr filigran. Wir weben eine Porzellanoberfläche, um damit anschließend eine Form zu bauen. Wir werden eine Form kreieren, mit durchsichtigen bzw. semitransparenten Zwischenräumen. Dadurch suggeriert das Objekt einen frei im Raum schwingenden Effekt. Aus der Natur kennen wir die verschiedensten Gewebe – besonders in der Insektenwelt finden wir fein gewebte Behausungen und Nester. Wie in der Natur können auch wir auf verschiedene Weisen weben und variieren – von simpler bis zu komplexer Gestaltung bieten sich vielseitige Möglichkeiten plastisches Porzellan zu verarbeiten. Ein wesentlicher Vorteil bei dieser Technik ist die relativ kurze Trockenzeit der Stücke. Die Oberfläche bearbeiten wir mit textilen Matrizen, auf die wir das Paper-Porzellan und die Porzellan-Wülste auflegen und so eine strukturierte Oberfläche erhalten. Daher benötigen Sie während des Kurses ein Stück Stoff mit schöner Oberflächenstruktur. (z.B. Jeans oder Leinen). Bitte mitbringen!

Workshop Johann Van Loon

WORKSHOP ABSTRAKTE OBJEKTE AUS PAPERCLAY

4.11.-6.11.2016
Leitung: Otakar Sliva

In einer kurzen Einführung wird gezeigt, wie man Paperclay selbst herstellt. Aus vielen Einzelteilen lassen sich architektonische oder der Natur entlehnte Formen aufbauen. Auch ungewöhnlich dünnwandige Formen und die Kombination mit anderen (feuerfesten) Materialien sind verwirklichbar. Paperclay ist eine mit Zellulosefasern angereicherte Tonmasse, mit der auch Nass-auf-Trocken oder Trocken-auf-Trocken Arbeiten möglich sind. Otakar unterstützt Sie beim Finden der richtigen Form nach dem Goldenen Schnitt. Es ist wichtig, Fundstücke aus Alteisen, Glas oder Keramikscherben und Steine vulkanischen Ursprungs bereits mitzubringen.  An einem Abend bietet er einen Diavortrag über seinen Arbeitsaufenthalt in Fuping, China, an.

Jetzt anmelden

Workshop Otokar Sliva

WORKSHOP FASZINATION DREHEN

11.11.-13.11.2016
Leitung:  Sandra Nitz

FASZINATION DREHEN
Für alle die schon mal gebannt zugeschaut und dann gedacht haben – das will ich auch mal probieren. Für alle die es schon mal probiert haben und noch ein paar Tipps und Tricks lernen wollen.
In diesem Kurs geht es ein ganzes Wochenende lang einfach nur um das Drehen auf der Töpferscheibe. Es werden die wichtigsten Handgriffe und Techniken vorgestellt. Geübt wird Tonschlagen, Zentrieren, Aufbrechen und Hochziehen, aber auch Abdrehen, Montieren, sowie Schnaupen und Henkelziehen. Kurz – einfach alles um ein Gefäß drehen zu können. Der Kurs ist für Anfänger geeignet. Fortgeschrittene können ihre Kenntnisse vertiefen und werden gerne individuell beraten und gefördert

Jetzt anmelden

Workshop Sandra Nitz

WORKSHOP BAUSEMINAR

18.11.-20.11.2016
Leitung: Ute Naue-Müller

Dieser Workshop richtet sich an alle Keramik-Interessenten, die ihre Kenntnisse und handwerklichen Fertigkeiten beim Bauen mit Tonplatten festigen und erweitern wollen.
– Schöpferischer Teil:
Thema finden/ Gedankenskizze/ Skizze auf Papier/ Materialauswahl
– Hilfsmittel:
Anfertigen von Stempeln mit einfachsten Mitteln/ Prägeschätze auf dem  Trödelmarkt suchen/ Gefundenes zu Hause und auf der Straße
– Vorbereitung der Tonplatten:
Schneiden vom Stock/ Auswalzen/ Prägen/ Stempeln/ Engobieren/ Konditionieren
– Formbildung:
Ausschneiden/ Wölben/ Zusammenfügen
– Oberflächengestaltung nach dem Zusammenbauen:
Ritzen/ Prägen/ Engobieren/ Waschen u.a.m
Ich werde alle Schritte zeigen und erklären. Es bleibt genügend Zeit, viele Dinge auszuprobieren. Fragen sind wie immer willkommen.
Alle Verbrauchsmaterialien wie Ton und Engoben stehen zur Verfügung, zahlreiche Hilfsmaterialien wie Matritzen, Stoffe, Stempel u.a.m. werden zur Verfügung gestellt.
Es ist sinnvoll, ein kleines eigenes Werkzeugset (Messer, Glättwerkzeuge, Schneidedraht) mitzubringen.

 

Jetzt anmelden

Workshop Ute Naue-Müller

WORKSHOP TIERPLASTIK

02.12.-04.12.2016
Leitung: Ule Ewelt

Seitdem der Mensch existiert, steht er in einer engen Beziehung zu Tieren. Diese Verbindung ist bis heute von starken Emotionen aber auch Widersprüchlichkeiten geprägt. In Märchen, Mythologie, Religion und Symbolik sind Tiere eng mit der menschlichen Kultur verbunden. Durch diese enge Verbindung lassen sich Emotionen über eine Tierplastik sehr leicht transportieren. Dies ist ein spannendes Thema für die keramische Darstellung.

In diesem Seminar zeigt Ule Ewelt, wie man Tierfiguren Leben einhaucht. Es geht um Proportionen, Abstraktion und das Experimentieren mit verschiedenen Oberflächen. Gezeigt wird außerdem, wie man durch die Gestalt und das Festhalten einer kleinen Bewegung der Plastik Ausdruck verleiht. Die von Ule Ewelt vorgestellte Technik ermöglicht den Aufbau relativ großer aber dünnwandiger Tierfiguren.

Jetzt anmelden

Workshop Ule Ewelt

WORKSHOP DRUCKTECHNIKEN

16.12.-18.12.2016
Leitung: Petra Bittl

Dieser Kurs ist für alle gedacht, die gerne grafisch/malerisch arbeiten und neugierig auf die Umsetzung von Druckvorlagen auf Keramik sind: Anfänger sowie Fortgeschrittene können hier experimentieren und gestalten. Auch Künstler, die ihre Zeichnungen gerne auf einem Material wie Keramik umsetzen möchten, das beständig ist, finden hier eine spannende Alternative zu Papier.
Neben der Gestaltung von gebauten Formen mittels Engoben und der Vermittlung von grundsätzlichen Techniken geht es in diesem 2-Tage Kurs um die spannende Kombination von frei gemalten Hintergründen mit entweder zuvor im Computer erstellten Druckvorlagen oder von Schwarz-Weiß-Kopien. Eine weitere Drucktechnik ermöglicht die Kombination von farbigen Hintergründen mit eigenen Zeichnungen, die auf Keramik übertragen werden können.
Aber auch das Nachzeichnen von schon vorhandenen Motiven ist möglich, und eröffnet eine Vielzahl von neuen Gestaltungsmöglichkeiten und spannender Oberflächengestaltung.

Jetzt anmelden

Workshop Petra Bittl

Hier buchen Sie Ihren Workshop

Die Workshops beginnen am Freitag um 15 Uhr und enden am Sonntag gegen 17 Uhr. Kosten:  230 € / Person, Materialkosten gehen extra. Teilnehmer pro Workshop: 8-10 Personen. Platzvergabe nach Eingang der Anmeldungen. Veranstaltungsort: Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen Lindenstr. 13, 56203 Höhr-Grenzhausen Gemeinsames Abendessen am Freitag (im Preis enthalten). Ein Verzeichnis der Unterkünfte können Sie hier herunterladen.

 

Bitte markieren Sie Ihren gewünschten Workshop durch Anklicken (230 Euro/Person inkl. MwSt.)