Workshops im TonRaum 2019

21. / 22. / 23. Juni 2019 Ute Naue-Müller „Das Ornament“    Abstraktion / Rhythmus / Farbe

28. / 29. / 30. Juni 2019 Beatrijs van Rheeden „Carving Porcelain“    Porzellan schneiden und kerben

12. / 13. / 14. Juli 2019 Nathalie Schnider-Lang „Figur – Bewegung – Emotion“

19. / 20. / 21. Juli 2019 Heide Nonnenmacher organische & amorphe Formen in Porzellan – weiß oder farbig

16. / 17. / 18. August 2019 Jimmy Clark „Pinchen / polieren / schmauchen“

25. / 26. / 27. Okt. 2019 Mitko Sabev Ivanov (Mag., MFA) Aktmodellieren mit Ton

1. / 2. / 3. November 2019 Ross de Wayne Campbell – Käfer und Schmetterling „täuschend echt in Ton und Porzellan“

Unsere Workshops im Ton-Raum 2019

Einfach buchen unter 0171 – 53 22 692 oder TONraum@neue-keramik.de

Ton-Raum Kursprogramm 2019

DAS ORNAMENT – ABSTRAKTION / RHYTHMUS / FARBE

21./ 22./23. Juni 2019

Leitung: Ute Naue-Müller

Ute Naue-Müllervermittelt in diesem Workshop die Gestaltung differenzierter keramischer Oberflächen unter dem Aspekt der Verwendung einfacher geometrischer Grundelemente und deren rhythmischer Anordnungen. Das Ornament enthält das Prinzip der Konstruktion und damit der Abstraktion. Das Ziel dieses Workshops ist als Experiment zu sehen: einfache Negativ- und Positivformen können in verschiedene Ordnungen gebracht werden. Einfache oder komplizierte Farbklänge stellen ein zusätzliches Gestaltungsmittel dar, die zu einer Art Klangfülle führen. Sie erwartet eine Fülle an Informationen zu Theorie, Historie, Verwendung, Formen, Grundlagen, handwerklichen Techniken, Schablonen, Mustern aus Klebefolien, Glasuren + Engoben zur farbigen Gestaltung, zu Thema Mehrfachbrand usw…

230.-   Euro plus Material und Brennkosten

CARVING PORCELAIN

28. / 29. / 30. Juni 2019

Leitung: Beatrijs van Rheeden

Beatrijs van Rheedenzeigt in diesem Workshop wie mit Porzellan in ganz ungewöhnlicher, bildhauerischer Weise gearbeitet werden kann. Einfache Grundkörper entstehen in div. Größen in Aufbautechnik oder durch Ausformen. Wandstärke, Stabilität und Statik sind Seminar-Themen. Nach dem Antrocknen wird ein Schnitt-Muster, eine Zeichnung aufgebracht. Der folgende Schneideprozess ist vergleichbar dem Schnitzen in Holz, allerdings in ein weiches, homogenes Material. Beatrijs van Rheeden zeigt ihre eigene Schneidetechnik, stellt aber auch die anderer Künstler und Künstlerinnen vor, die Porzellan schneiden/ schnitzen. Jetzt erst beginnt der eigene kreative Schneideprozess mit bester professioneller Anleitung und Korrektur im Workshop. Glasiert und gebrannt überrascht die Zusammenwirkungen von geschnitztem Körper mit glasiger Hülle, – besonders die Seladonglasuren können ganz fantastisch wirken!!!

230.-   Euro plus Material und Brennkosten

FIGUR – BEWEGUNG - EMOTION

12. / 13. / 14. Juli 2019

Leitung: Nathalie Schnider-Lang

Nathalie Schnider-Lang   Keramische Figurinen gehören zu den ältesten Artefakten der Menschheit. Dieses kulturelle Erbe kann als Belastung, aber auch als Freiheit empfunden werden. Im Kurs wollen wir uns dem Thema stellen und durch spontanes Herangehen die Angst vor der menschlichen Figur verlieren. Durch gezielte Übungen im kleinen Format arbeiten wir am schnellen, skizzenhaften Festhalten flüchtiger Momente und schaffen so die Basis für ein spontanes, expressives Modellieren. Als Alternative/Ergänzung zum akademischen Gestalten zeigt die für ihre plastischen Arbeiten bekannte  und prämierte Künstlerin spielerische Wege auf, die gestatten, sich konstruktiv mit dem Thema  „Menschliche Figur“ zu befassen und die plastische Qualität des Tones gezielt zu nutzen.

230.-  Euro plus Material  (* gebrannt wird in diesem Workshop nicht – die Stücke bleiben lederhart /ev. kann so Zuhause noch nachgearbeitet werden und der Transport ist problemlos)

ORGANISCHE / AMORPHE FORMEN IN PORZELLAN – WEIß oder FARBIG

19./ 20./21. Juli 2019

Leitung: Heide Nonnenmacher

Heide Nonnenmacher  International bekannt für ihre hauchdünnen Porzellanarbeiten und farbenfrohe Experimente hat Heide Nonnenmacher sich ihren Platz in der Keramik längst erobert. Mit den Themen Mixed Media in Glas, Metall und anderen Stoffen sind ihre Workshops stets ein Highlight. Als gefragte Dozentin ist sie genial, weil sie präzises Wissen mit Kreativität und maximaler Schaffensfreiheit für die Teilnehmenden der Kurse zu verbinden vermag.  In diesem TONraum Kurs wird etwas ganz Neues angeboten: Anhand verschiedener Naturformen aus der Botanik und der Unterwasserwelt werden an diesem Wochenende ganz eigene Objekte kreiert. Mit Hilfe von Luftballons werden Formen gebaut, diese vorsichtig mit Porzellanschlicker überzogen und nach einer kurzen Trockenzeit mit ausgefallenen Strukturen weiter garniert. Hier ist Kreativität und Mut zu Neuem,  – auch zum Risiko gefragt! Jedes Stück bringt eine überraschende Erkenntnis! Bitte mitbringen: Messer, Schere, großer flacher Pinsel, Ränderscheibe, kleines Glas-, Gips- oder andere Form-Schälchen mit ca. 10 cm Durchmesser, Klebeband und das eigene Töpferwerkzeug!

230.-  Euro plus Material

TON, FEUER und ICH... „Pinchen / polieren / schmauchen“

16. / 17. / 18. August 2019

Leitung: Jimmy Clark

„Pinchen / polieren / schmauchen“

Jimmy Clark vermitteltwährend dieses Workshops Variationen seiner eigenen “Pinch” – Methode, für die er weltweit bekannt ist. “Pinchen” heißt, Gefäße aus einem Stück Ton zu formen. Wir starten mit drei kleine Töpfe, die sich in drei unterschiedliche Richtungen entwickeln werden. Nach stetigem Bearbeiten durch Schaben, Kratzen, Polieren werden diese Gefäße mit Terra Sigillata bepinselt um eine glänzendere Oberfläche zu erreichen. Es wird natürlich vermittelt, wie Sie selbst eine gute Terra Sigillata zusammenstellen können. Farbkörper und Oxide stehen zur Verfügung, deren Wirkung im Schmauchbrand wird ausführlich erklärt. Mitgebrachte, geschrühte Gefäße werden mit Sulfaten und anderen Ingredienzien in div. Techniken nachbearbeitet. Im gemeinsam aufgebauten Sägemehlbrand werden diese dann  über Nacht zwischen den Räuchermaterialien geschmaucht.

280.- Euro plus Material und Brennkosten

KÄFER und SCHMETTERLING ``täuschend echt in Ton und Porzellan``

1./ 2./ 3. November 2019

Leitung: Ross de Wayne Campbell

Ein Workshop, der den Teilnehmenden bei der Gestaltung der Insekten detailliert und genau Formtechniken vermittelt. Dazu werden handwerkliche Grundlagen, Details und Finessen sowie künstlerische Spielräume, Materialien und die Farbwahl in Theorie und Praxis intensiv besprochen.
Bekannt für seine naturalistischen Insekten, seine Schmetterlinge und Käfer, ist Ross de Wayne Campbell als Dozent in Sachen fliegenden, krabbelnden Getiers europaweit bekannt. Geboren in Las Vegas, mit einem Kunststudium in Berlin, wo er auch seit Jahren sein Atelier hat, ist der Künstler in Europa in zahlreichen Ausstellungen, aber auch auf den renommierten Töpfermärkten vertreten. Seine naturalistischen Käfer, Libellen und Schmetterlinge finden sich in Galerien, privaten Sammlungen und den Kollektionen vieler Museen.
Kursgebühr 230 Euro

AKTMODELLIEREN MIT TON

25. / 26. / 27. Oktober 2019

Leitung: Mitko Ivanov

Im Lauf des Seminars werden eine detaillierte Tonfigur und/oder mehrere Tonskulpturen (Tonskizzen) nach lebendem Modell gestaltet. Davon lernen wir die Naturformen richtig zu sehen und zu verstehen. Die Proportionen und die Anatomie der menschlichen Figur, die Bewegung und Positionieren der Volumen im Raum und die feine Bearbeitung des Details sind einige der Kursaufgaben. Durch eine Mischung der Stile und vielfältigen Ausdrucksformen finden wir die Wege zur Entwicklung eines persönlichen plastischen Ausdrucks. Dieser Lehrgang richtet sich sowohl an Fortgeschrittene als auch an Einsteiger. Die Kursteilnehmer werden individuell betreut.
Kursgebühr 230 Euro

Hier buchen Sie Ihren Workshop

Die Workshops beginnen am Freitag um 15 Uhr und enden am Sonntag spätestens gegen 17 Uhr. Die Kursgebühr beträgt pro Person 230€. Materialkosten werden zusätzlich berechnet! Die Platzvergabe erfolgt nach Eingang der Anmeldungen. Minimal 6 Teilnehmer – Maximal 10-12 Teilnehmer. Veranstaltungsort: Keramikwerkstatt Krösselbach Eberbach am Neckar Krösselbachweg 2 69412 Eberbach Ein Verzeichnis der Unterkünfte finden Sie auf der Seite der Stadt Eberbach: www.eberbach.de   oder  gleich unter Hotels/Pensionen. Wenn Sie diese Anmeldung nicht oder versehentlich aufgegeben haben, wenden Sie sich bitte tel. an 0171-53 22 692 oder per mail an TONraum@neue-keramik.de

Bitte wählen Sie einen Workshop durch Scrollen in den Liste